111 Stimmen entscheiden

TRIER. Spannender geht es nicht: Mit gerade einmal 111 Stimmen Vorsprung gewinnt Wolfram Leibe die Stichwahl zum Oberbürgermeister.

Nach vorläufigem Endergebnis neuer Oberbürgermeister von Trier: Wolfram Leibe. Archiv-Foto: Marcus StölbLaut vorläufigem Endergebnis konnte der SPD-Mann 12.737 Stimmen (50,22 Prozent) auf sich vereinen, die Gegenkandidatin Hiltrud Zock kam auf 12.626 Stimmen (49,78 Prozent). Die Wahlbeteiligung lag bei 30,4 Prozent und damit unter der des ersten Wahlgangs (32,7 Prozent).

Ausführlicher Bericht folgt.

Print Friendly

von

2 Leserbriefe | RSS-Abo

  1. Helmut Thorn schreibt:

    Liebe Mitbürger,

    Angesichts der niedrigen Wahlbeteiligung schäme ich mich für Euch ????

  2. linde andersen schreibt:

    Es ein denkbar knappes Ergebnis. Aber der zukünftige Oberbürgermeister hat sich entgegen der Versprechungen

    von Bernarding,

    von Frau Birk Birk

    und auch Klaus Jensen

    Trier – West von innen angesehen
    und er hat mit eigenen Augen den Mißstand – im Trierer Sprach-Gebrauch brauch

    INVESTITIONSRÜCSTAND

    zur Kenntnis genommen Jetzt kommt es darauf an, im Rahmen der Möglichkeiten der
    Stadt , dieses Thema sachgerecht zu bearbeiten und die Mittelverteilung endlich so zu gestalten, dass die Bevölkerung eine deutliche Veränderung wahrnehmen kann..

    In alter Wut und neuer Hoffnung

    Andersen

    Linde Andersen

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken