Beiträge vom 22. Januar 2012

Playoffs in weiter Ferne

TRIER. Die Trierer Rollstuhlbasketballer kamen am Samstagnachmittag gegen die RSC-Rollis aus Zwickau mit 66:89 (25:42) unter die Räder. Neben Dirk Passiwan erreichte bei den Dolphins kein Spieler Normalform.
mehr…

Parlament der Trierer Jugend planmäßig gestartet

Auftakt nach Maß: Mit seiner konstituierenden Sitzung hat die im vergangenen Herbst gewählte Trierer Jugendvertretung ihre Arbeit aufgenommen. Nach kurzer Aussprache entschieden sich die 21 anwesenden Jugendlichen mehrheitlich für die künftige Bezeichung “Jugendparlament”. An der Spitze des Gremiums steht der Gymnasiast Louis-Philipp Lang. Der bewies schon in seiner ersten Sitzungsleitung, dass er das Zeug zum “richtigen” Politiker hat. “Angestrengt aber konstruktiv” sei das Vorbereitungstreffen zur konstituierenden Sitzung verlaufen, berichtete er 16vor. Nicht weniger als 27 Wahlgänge benötigten die Jugendvertreter, bis alle zu vergebenden Posten besetzt waren. Bald schon wollen sie eine Fragebogenaktion starten, und zu einem Thema dürfte das neue Parlament schon bald gefragt sein – wenn es um die  Zukunft der Skatehalle “Projekt X” geht.
mehr…

Debakel für die Miezen

BAD LANGENSALZA. Die Miezen haben ihr Auswärtsspiel beim Thüringer HC deutlich mit 17:39 (9:20) verloren. Unter der Leitung von Igor Domaschenko hatten die Triererinnen gegen die favorisierten Gastgeberinnen keine Chance.
mehr…

Trierer Polizist erschießt Tochter

SAARLOUIS/TRIER. Familientragödie im Saarland: Ein Trierer Polizeibeamter hat am Samstag in Saarlouis-Neuforweiler seine 8-jährige Tochter erschossen. Anschließend nahm er sich selbst das Leben.
mehr…

Erste Sitzung im neuen Jahr

TRIER. In seiner ersten Sitzung im neuen Jahr berät der Stadtrat am 31. Januar unter anderem über eine von der SPD eingebrachte Resolution für den Verbleib des Wasser- und Schifffahrtsamts in Trier.
mehr…

Gartenhaus in Brand gesetzt

TRIER-SÜD. Ein bislang unbekannter Täter hat am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Trier-Süd ein Gartenhaus in Brand gesetzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
mehr…

Die Erinnerung bewahren

“Ihr Leben wurde ihnen genommen. Was wir ihnen heute geben können, ist einzig unsere Erinnerung.” Mit diesen Worten eröffnete Klaus Jensen die Ausstellung “Erinnerung bewahren – Sklaven- und Zwangsarbeiter des Dritten Reichs aus Polen 1939 – 1945″. Die deutsch-polnische Kooperation wird in Trier aus Anlass des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus gezeigt. Zu sehen ist die Ausstellung noch bis zum  4. Februar in der Volkshochschule am Domfreihof. Anschließend werden die Tafeln vom 6. bis 11. Februar im A/B-Gebäude der Universität Trier gezeigt.
mehr…