30 Monate Baustelle auf A 1

TRIER/WASSERBILLIG. Deutsche Grenzgänger und Luxemburger, die einen Abstecher auf die deutsche Seite machen wollen, müssen ab kommendem Montag einiges an Geduld mitbringen. Die A 1 wird in Höhe Wasserbillig zur Baustelle, und das für mindestens zweieinhalb Jahre.

Wie das luxemburgische Infrastrukturministerium in einer Presseerklärung mitteilt, muss die in den 1980ern errichtete Autobahnbrücke “Sernigerbaach” umfassend saniert werden. Die Baumaßnahmen starten am 7. April, also schon am kommenden Montag, sollen insgesamt bis zu 30 Monate dauern und rund 10 Millionen Euro kosten. Während der gesamten Dauer der Arbeiten soll der Verkehr aufrechterhalten werden. Auf der Seite der Brücke, auf der die Arbeiten laufen, werde eine Spur eingerichtet, auf der anderen sollen die Fahrzeuge über drei Spuren geleitet werden. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit werde in Höhe der Baustelle auf 50 Stundenkilometer begrenzt. Laut luxemburgischem Ministerium wird diese Maßnahme aber keinen Einfluss auf den Verkehrsfluss haben.

Erhebliche Einschränkungen sind in diesem Jahr auch auf der Bahnstrecke zwischen Trier und Luxemburg programmiert, da diese wegen Bauarbeiten über mehrere Wochen gesperrt werden muss (wir berichteten). Im Mai wird zudem die Bundesstraße 49 vollgesperrt. Da sich im Zuge dieser Sperrungen ein Großteil des Verkehrs auf die A 1 verlagern dürfte, scheinen erhebliche Beeinträchtigungen wahrscheinlich.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken