80-Jähriger von Zug erfasst

TRIER-SÜD. Im Südbahnhof wurde am Freitag gegen 21 Uhr ein 80-jähriger Trierer im Gleis 1 von einem einfahrenden Regionalexpress erfasst und schwer verletzt. Warum sich der Mann auf den Schienen befand, ist noch unklar.

Der Lokführer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, die aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Mann überrollt wurde. Nach seiner Bergung wurde er in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Im Zug befanden sich etwa 30 Reisende, die diesen wenig später unversehrt verlassen konnten. Der Lokführer konnte seinen Dienst nicht mehr fortsetzen und musste noch vor Ort abgelöst werden. Für die Rettungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurde der Bahnhof bis etwa 22.15 Uhr für den Zugverkehr gesperrt, was bei insgesamt 19 Zügen zu Verspätungen führte.

Die abschließenden Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat die Bundespolizei übernommen.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken