Abgründe des Kapitalismus

TRIER. “Work hard, play hard” heißt der preisgekrönte Dokumentarfilm von Carmen Losmann, der heute um 19.30 im “Broadway Filmtheater” gezeigt wird.

Wenn die Sanierung eines Betriebs die Sanierung der Mitarbeiter bedeutet, läuft etwas schief in unserer schönen, neuen Arbeitsgesellschaft. “Wir sind fusioniert, wir sind restrukturiert, wir sind reorganisiert”, so beschreibt eine Protagonistin ihren Firmenalltag und die damit verbundene ökonomische Rationalität, der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterworfen werden.

Carmen Losmann zeigt die Abgründe und Widersprüche kapitalistischen Wirtschaftens in kühlen und klugen Bildern. Die Regisseurin wird an der Trier-Premiere des Films selbst zugegen sein, eine kurze Einführung geben und im Anschluss mit den Zuschauern und Zuschauerinnen diskutieren.

Die Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms der 150-Jahrfeier der Trierer SPD. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.spd-trier.de.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken