Bauarbeiten in der Ostallee

TRIER. Die Stadt plant, in den Osterferien die Ostallee ab den Kaiserthermen bis in Höhe des Alleencenters zu sanieren. Die Vorarbeiten wie Bordsteinregulierungen oder Pflasterarbeiten für den ersten Bauabschnitt werden bereits in der Woche vor Ostern bei halbseitiger Sperrung durchgeführt.

Aufgrund der umfangreichen Arbeiten wird weiterhin ab dem 9. April die Tiefstraße beim Verteiler an den Kaiserthermen wegen der Deckensanierung voll gesperrt und saniert werden müssen. Zusätzlich wird die Bushaltestelle vor den Stadtwerken in der 15. Kalenderwoche mit Ausnahme der Schlussdecke im Vollausbau erneuert. Die Schlussdecke werde jedoch erst im 2. Bauabschnitt aufgebracht, teilt das Rathaus mit.

Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich vom 7. bis 17. April und umfasst den Bereich von Höhe Kaiserthermen bis Kreuzung Mustorstraße/Gartenfeldstraße sowiel die Sanierung der Tiefstraße. Für den zweiten Bauabschnitt  ist der Zeitraum zwischen dem 22. und 27. April angesetzt. Dieser betrifft die Kreuzung Mustorstraße/Gartenfeldstraße bis Höhe Alleencenter  und Einmündung Bahnhofstraße.

Neben der Sanierung der Bushaltestelle Stadtwerke in der Woche vor den Osterferien werden ab Montag, 7. April, die Vorarbeiten im 1. Bauabschnitt begonnen. Es wird hierbei aufgrund einer halbseitigen Sperrung insbesondere während der Stoßzeiten zu verkehrsbedingten Einschränkungen kommen. Die Arbeiten werden rund eine Woche in Anspruch nehmen. Ab dem 14. bis einschließlich 17. April wird die Ostallee dann vom Alleenring bis zur Mustorstraße komplett gesperrt. Die Vollsperrung der Tiefstraße bleibt während dieser Zeit bestehen. Die Umleitungen werden ausgeschildert.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken