Behörden mit Ferienbetreuung

TRIER. Der Landesbetrieb Mobilität, das Polizeipräsidium Trier und die Agentur für Arbeit haben zum ersten Mal gemeinsam eine Ferienbetreuung organisiert.

Wohin mit den Kindern in den Sommerferien? Immer wieder stehen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor diesem Problem. Gut, wenn es da die Möglichkeit einer Kinderbetreuung durch den Betrieb gibt. Sowohl das Polizeipräsidium Trier als auch der Landesbetrieb Mobilität und die Agentur für Arbeit haben schon in den vergangenen Jahren eine solche Ferienbetreuung angeboten. In diesem Jahr haben diese drei sehr unterschiedlichen Behörden erstmals gemeinsam ein Programm für eine Woche Ferienprogramm zusammengestellt.

Bunt muss es sein, ein solches Programm, denn nichts ist schlimmer als Langeweile. Es muss Mädchen und Jungen gleichermaßen ansprechen und sowohl bei gutem wie auch bei schlechtem Wetter unterhaltsam sein. Dem Ferienprogramm der drei Behörden ist das offenbar gelungen. Nach einem Kennenlerntag auf dem Petrisberg mit Spielen und gemeinsamen Mittagessen standen in den folgenden Tagen spannende Programmpunkte auf dem Plan. Was kann so ein Polizeihund alles erschnüffeln, wie hoch fliegt ein Adler und was steckt in einem großen Feuerwehrauto alles drin? Neben Besuchen bei Polizei, im Greifvogelpark Saarburg und bei der Feuerwehr Schweich wurde gemeinsam gekocht, gegrillt, Slotcar gefahren und geschwommen.

Am Ende war die Woche für alle Beteiligten ein voller Erfolg, und auch die Mitarbeiter der drei Behörden waren erfreut über die fröhlichen Kinder, die erfahren konnten, was Papa und Mama den ganzen Tag über machen.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken