Buddhismus aus westlicher Sicht

TRIER. Unter der Leitung von Professorin Anna Bulanda-Pantalacci entstanden in den vergangenen Monaten fünf Projekte im Bereich “Experimentelles Design”. Eines der leerstehenden Gebäude des ehemaligen Franzosenviertels in Kürenz dient ihnen als Ausstellungsfläche.

Experimentelles Design in einer Ausstellung im ehemaligen Franzosenviertel. Foto: privatDie Studentin Kristina Lauxen beschäftigt sich im Rahmen ihrer Bachelor-Thesis mit Buddhismus und Meditation aus westlicher Sicht. Auf dem Speicher des Gebäudes zeigt sie zu diesem Thema Objekte und aufwendige Installationen, die den Besucher nicht nur zum Schauen, sondern auch zum aktiven Teilnehmen ermutigen. In der zweiten Etage präsentieren Anais Arzalie, Laura Battistella, Maria Ketelhaut und Sven Fuchs ihre Semesterarbeiten aus den Bereichen Kunst und Experimentelles Design.

Die Ausstellung kann noch bis Freitag von 17 bis 20 Uhr in der Burgunderstraße 13 besucht werden.

Print Friendly

von

1 Leserbrief | RSS-Abo

  1. Rafael Hanussek schreibt:

    Ich habe diese Ausstellung mit einem kleinen Video dokumentiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=FGLFIGXCgS0

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken