Cousin sexuell missbraucht

TRIER. Wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern in drei Fällen, in einem Fall in Tateinheit mit sexueller Nötigung, hat das Landgericht Trier heute einen 37-Jährigen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.

Das Gericht ordnete zudem Führungsaufsicht an. Das Urteil ist rechtskräftig.

Die 1. Große Jugendkammer sah es als erwiesen an, dass der Mann aus Trier an seinem damals etwa 10-jährigen Cousin an drei nicht näher bestimmten Tagen im Jahr 2011 sexuelle Handlungen vorgenommen hat. In einem Fall soll er seinen Cousin mit Gewalt dazu genötigt haben, sexuelle Handlungen an sich zu dulden. Bei einer weiteren Gelegenheit soll der Angeklagte seinen Cousin mit Gewalt zur Duldung einer Handlung genötigt haben. Der Angeklagte besuchte die Familie seines Cousins damals regelmäßig und ebenso regelmäßig hielt sich sein Cousin im Haushalt des Angeklagten auf.

Der Angeklagte war bereits vor diesen Taten einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getreten.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken