Die Linke einstimmig für Gleißner

TRIER. Marc-Bernhard Gleißner wird die Trierer Linke als Spitzenkandidat in die Stadtratswahl am 25. Mai führen. Die Kreismitgliederversammlung wählte den Doktoranden am Freitagabend mit 19 Ja-Stimmen einstimmig auf Listenplatz 1.

Für Listenplatz 2 kandidiert die 23-jährige VWL-Studentin und Fraktionssekretärin Susanne Kohrs, für Platz 3 der 22-jährige Geschichts- und Politikstudent Paul Hilger.

Damit steht fest, dass die Linken im Mai ihre Stadtratsfraktion neu besetzen wollen. Denn die bisherige Fraktionsvorsitzende Katrin Werner ließ sich vor allem aufgrund ihres Bundestagsmandats auf den wenig aussichtsreichen Platz 11 der Liste schreiben, Fraktionsvize Linde Andersen dagegen scheidet aus gesundheitlichen Gründen ganz aus dem Rat aus.

Neben der Wahl der Listenplätze zum Stadtrat trafen sich die Mitglieder des Kreisverbands zudem zur Verabschiedung des kommunalen Wahlprogramms. Einstimmig verabschiedeten 23 stimmberechtigte Parteimitglieder das 35 Seiten umfassende Programm mit dem Titel “Soziale Gerechtigkeit geht uns alle an!”.

Die Listenplätze 1 bis 10 im Einzelnen:

1. Marc-Bernhard Gleißner (19 Stimmen)

2. Susanne Kohrs (17 Stimmen)

3. Paul Hilger (17 Stimmen)

4. Jennifer Brinkmann (18 Stimmen)

5. Aylin Incesoy (16 Stimmen)

6. Wolfgang Schmitt (15 Stimmen)

7. Laura Kimmlinger (15 Stimmen)

8. Christian Lehberger (16 Stimmen)

9. Theresia Goergen (17 Stimmen)

10. Cosimo-Damiano Quinto (17 Stimmen)

Ein ausführlicher Bericht folgt am Montag.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken