Die Tradition der Nesuke

TRIER. Wenige Stunden nach Ende der heutigen Museumsnacht geht es im Stadtmuseum mit Programm weiter: Unter dem Titel “Götter und Geister am Gürtel” bietet Diana Lamprecht an diesem Sonntag um 11.30 Uhr eine Führung zur Sammlung japanischer Netsuke an.

Detailaufnahme eines japanischen Netsukes. Foto: Stadtmuseum SimeonstiftDie filigran geschnitzten Elfenbeinfigürchen aus Japan, genannt “Netsuke”, gehören zu den beliebtesten Exponaten des Stadtmuseums: Die detaillierten Ausarbeitungen und die phantasievollen Gestaltungen faszinieren Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

In einer Führung erklärt die Kunsthistorikerin Diana Lamprecht die Tradition der kleinen Figuren, ihre Anwendung im täglichen Leben und die Bedeutung der facettenreichen Bildprogramme. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt sechs Euro.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken