Einblicke in den Trierer Hafen

TRIER. Unter dem Titel “Trier – Stadt am Fluss” bietet das Stadtmuseum am Dienstag, 17. Juni, um 17 Uhr eine Familienführung durch den Trierer Hafen an.

Eine Führung des Stadtmuseums gibt Einblicke in den Trierer Hafen. Foto: phormat.de/Eike DuboisDer Trierer Hafen bewegt die Großregion: Mehr als eine Million Tonnen werden hier pro Jahr umgeschlagen, Unternehmen aus der ganzen Welt schätzen den Standort im Herzen Europas. Trotzdem kennen nur wenige Trierer “ihren” Hafen in Ehrang.

Im Rahmen der Sonderausstellung “2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel” bietet das Stadtmuseum Simeonstift in Kooperation mit der Hafengesellschaft Trier am Dienstag, 17. Juni, eine Familienführung durch den Hafen an. Anschaulich werden Geschichte und Gegenwart des größten deutschen Moselhafens vermittelt und Einblicke in die tägliche Arbeit gewährt.

Treffpunkt ist um 17 Uhr am Kornspeicher (Firma Schenker). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter 0651/718-1459 oder stadtmuseum@trier.de ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl erforderlich. Der Rundgang dauert ungefähr 90 Minuten.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken