Elefant des Tages: Shadow Lights

TRIER. Vom 19. Juli bis 18. Oktober findet die “Elephant Parade Trier-Luxemburg” statt. 16vor stellt alle Elefantenskulpturen, die in Trier zu sehen sind, vor. Heute: “Shadow Lights” von Gudrun Hauser.

"Shadow Lights" (Am Breitenstein/Konstantinstraße), Gudrun Hauser. Foto: Elephant ExpoDie Malerin und Kinderbuchillustratorin Gudrun Hauser hat gleich zwei Elefanten gestaltet. “Shadow Lights”, der in Trier zu sehen ist, soll die Elefanten symbolisieren, “die ein Schatten-Dasein führen, aus dem die “Elephant Parade” sie hinaus ins Licht der Öffentlichkeit führen und vor dem Aussterben bewahren will”, erklärt die Künstlerin. “Gleichzeitig ist die Parade eine Veranstaltung, die den Besuchern Freude bereiten will. Als Symbol dafür steht die Pflanze Physalis, die im Schatten gedeiht, in prächtigem Orange leuchtet, zäh und fast unausrottbar ist.” Fröhliches Grün, ein Symbol des Lebens, sorge für den unterstützenden Kontrast. “Freundliche Augen stehen für das friedliche Wesen der grauen Riesen, strahlen die Betrachter an und nehmen Kontakt auf.”

Die Grafik-Designerin ist nicht nur mit zwei Objekten bei der “Elephant Parade Trier-Luxemburg” vertreten, sondern auch mit einer weiteren Elefanten-Statue bei der aktuellen “Elephant Parade” in England dabei.

Elefant: Shadow Lights
Künstler: Gudrun Hauser
Standort: Am Breitenstein/Ecke Konstantinstraße
Sponsor: Dr. Anne Heidsieck und Dr. Stefan Schmitt-Heidsieck

Hier geht es zum Elefanten vom Vortag.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken