“Es wird ein Kampfspiel werden”

TRIER/HOMBURG. Am dritten Spieltag der Regionalliga Südwest tritt Eintracht Trier an diesem Dienstag um 19 Uhr beim FC 08 Homburg an. Nicht mit dabei sein wird Kapitän Fouad Brighache, der sich im letzten Spiel einen Muskelfaserriss zuzog.

Für Brighache wird Steven Kröner ins Team rücken. Wenn nichts dazwischenkommt, wird Trainer Roland Seitz ansonsten nicht von der Aufstellung abweichen, die in den vergangenen beiden Spielen vier Punkte holte.

Dass es eigentlich sechs sein könnten, wenn man die 2:0-Führung gegen Mainz nicht aus der Hand gegeben hätte, fuchst Seitz immer noch. “Wir hatten sie schon im Sack.” Die Mannschaft sei nach dem Anschlusstreffer aber verunsichert gewesen. “Das wird uns in ein paar Wochen nicht mehr passieren”, ist der Oberpfälzer optimistisch und verweist erneut auf die zahlreichen Neuzugänge, von denen einige monatelang nicht gespielt haben. “Das muss erst wachsen.” Daher dürfe man auch nicht zu kritisch sein. Ganz im Gegenteil. “Wir sind schon auf einem hohen Niveau”, so der Trainer. “Die Ergebnisse sollten wir positiv sehen. Wir haben gegen zwei gute Mannschaften gespielt.”

An diesem Dienstag muss der SVE beim FC Homburg ran, der am vergangenen Freitag bei 1899 Hoffenheim II mit 0:5 unter die Räder kam. So erging es zwar auch den Mainzern eine Woche zuvor, doch konnte sich der FSV gegen die Eintracht mit Spielern aus der ersten Mannschaft verstärken. Homburg hat diese Option nicht.

“Lauf- und zweikampfstark” beurteilt Seitz den nächsten Gegner. “Es wird ein Kampfspiel werden.” Gegen einen möglicherweise tief stehenden Aufsteiger kann der SVE eine bisher erfolgreiche Offensive aufbieten. Solo-Stürmer Chhunly Pagenburg gelangen in den ersten beiden Partien zwei Doppelpacks. Pagenburg sei, dadurch dass er jetzt schon länger verletzungsfrei ist, lockerer geworden, freut sich sein Trainer. “Ich werde ihn nicht bremsen.”

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken