Farbe bekennen

TRIER. Endspurt bei “bunt statt blau”: Die bundesweite Kampagne gegen das “Komasaufen” endet am 31. März. Auch die DAK Gesundheit in Trier sucht die besten Schüler-Plakate zu diesem Thema.

Für die mehrfach ausgezeichnete Kampagne haben sich in den vergangenen Wochen schon mehr als 10.000 junge Künstler angemeldet. “Ich freue mich, dass auch Schüler aus unserer Region bei diesem wichtigen und aktuellen Thema Farbe bekennen”, so Dietmar Wagner von der DAK-Gesundheit. Es sei beeindruckend, mit wie viel Engagement an den Schulen gearbeitet werde. Im Unterricht helfe dieser Plakatwettbewerb, um mit den Schülern offen über die Risiken beim Rauschtrinken zu sprechen. Wagner: “Jedes Plakat, das Jugendliche selbst entwerfen, bringt im Kampf gegen das ‘Komasaufen’ mehr als Verbote oder der erhobene Zeigefinger.”

Laut Bundesstatistik landeten 2011 mehr als 26.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Die bundesweite Zahl nahm insgesamt leicht zu. Auch in der Region Trier gab es demnach 226 Betroffene.

Nach dem Einsendeschluss am 31. März werden in allen 16 Bundesländern die besten Siegerplakate ausgezeichnet. Im Juni wählt eine Bundesjury mit der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, und der Band Luxuslärm den Bundesgewinner.

Weitere Informationen finden Sie auf folgender Homepage.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken