Festnahme nach Verfolgungsjagd

TRIER-NORD. Durch Flucht hat ein 28 Jahre alter Fahrer aus dem Saarland versucht, sich am frühen Morgen einer Kontrolle durch eine Streife der Polizeiinspektion Trier zu entziehen. Der Mann stand unter Drogen und hatte keine Fahrerlaubnis.

Als die Streife den PKW gegen 3.25 Uhr im Verteilerkreis Nord anhalten wollte, gab der Fahrer Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit über die A 602 in Richtung Schweich.

Vor der Ortslage Kenn fuhr er dann auf die B 52 in Richtung Hermeskeil und missachtete in Folge sämtliche Anhalteaufforderungen. Endstation der Verfolgungsfahrt war die Ausfahrt der B 52 nach Mertesdorf. Im Kurvenbereich kam das Fahrzeug aufgrund der hohen Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte in eine Schutzplanke. Keiner der beiden Insassen wurde verletzt, der Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Der Fahrer stand unter Drogeneinfluss und hatte zudem keine Fahrerlaubnis. Ihm wurde, wie auch seiner 23-jährigen Beifahrerin aus dem Saarland, eine Blutprobe entnommen. Beide wurden vorläufig festgenommen, die Ermittlungen über die Beweggründe dauern an.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken