Fünfter Sieg im fünften Spiel

BITBURG. Auch im dritten Heimspiel in Folge behalten die Eifel-Mosel-Bären ihre weiße Weste. Am Sonntagabend besiegten sie den EHC Neuwied 1b mit 9:2 (2:0,4:1,3:1) und sind damit seit fünf Partien ungeschlagen.

Auf dem Weg zum fünften Saisonsieg. Foto: bexpixAnfänglich sah es im Spiel gegen die Rheinländer nicht nach einem hohen Ergebnis aus. Beide Teams kamen zwar zu Torchancen, aber erst in der 19. Spielminute brach Cole Fink den torlosen Bann und brachte die Eifel-Mosel-Bären zum ersten Mal in Führung. Beflügelt davon erzielte Lukas Golumbeck nur wenige Sekunden später und somit kurz vor der ersten Pause das 2:0 für die Bären.

Im Mitteldrittel erhöhten Ryan Macri, David Müller und Cole Fink auf 5:0, ehe Oliver Diefenbach nach einem Fehlpass aus Bitburger Reihen das erste Tor für die Neuwieder erzielte. Die passende Antwort kam jedoch prompt. Macri schoss das 6:1 Pausenergebnis zwei Minuten vor Ende des zweiten Drittels.

Die Neuwieder kamen besser aus der Pause zurück und konnten im letzten Spielabschnitt durch Andreas Martaler noch einmal auf 6:2 verkürzen. Der bei den Gästen wiederentfachte Ehrgeiz schlug nach dem siebten Tor der Bitburger Mannschaft in Frust um. Nach einem harten, aber fairen Check von Michal Janega prügelte Christoph Vermeersch auf den am Boden liegenden Janega ein. Das österreichische Nachwuchstalent vom Rhein wurde daraufhin von Eric Guevremont auf rustikale Weise “belehrt”, dass ein solches Verhalten Konsequenzen mit sich zieht. Guevremont und der bereits mit einer 10-Minuten-Strafe belegte Vermeersch wurden vorzeitig mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe zum Duschen geschickt.

Dieser Zwischenfall änderte am Spielverlauf wenig. David Müller und Ronny Hähnel erhöhten auf das Endergebnis von 9:2 und machten somit den fünften Sieg in Folge perfekt. Die “Kufencracks” aus der Eifel und von der Mosel haben kommendes Wochenende spielfrei und pausieren ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz der Eishockey-Rheinland-Pfalz-Liga.

Aufstellung: Tor: Engels, Harper; Verteidigung: Berens, Höffler, Tschammer, Hillgärtner, Janega, Fink; Sturm: Weiler, Arend, Müller, Barth, Hähnel, Golumbeck, Macri, Christy, Guevremont, Bares

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken