Kipsiro gewinnt zum vierten Mal

TRIER. Moses Kipsiro hat zum vierten Mal den Bitburger-Silvesterlauf gewonnen. Bei den Frauen wurde es nichts mit dem vierten Sieg für die Favoritin Sabrina Mockenhaupt. Die Vorjahreszweite Corinna Harrer kam vor ihr ins Ziel.

Sabrina Mockenhaupt überquerte nach einer Zeit von 16:13 Minuten nur als Zweite die Ziellinie. Die 21-jährige Corinna Harrer aus Regensburg, 2012 Deutsche Hallenmeisterin über 3000 Meter, war acht Sekunden schneller. Auf den dritten Rang kam mit einer Zeit von 16:16 Minuten Anna Hahner. Beste Triererin war Yvonne Jungblut von der Sparkasse Trier, die für die fünf Kilometer durch die Innenstadt 18:21 Minuten benötigte.

Moses Kipsiro aus Uganda belegte im “Lauf der Asse” der Herren den ersten Platz. Nach 2005, 2006 und 2007 ist dies sein vierter Sieg beim Trierer Silvesterlauf. “Ich bin sehr froh, gewonnen zu haben. Es war unterwegs etwas windig, aber die Atmosphäre hier in Trier ist natürlich super”, sagte der 26-Jährige, der nun gemeinsam mit seinem Team in Trier Silvester feiert. Kipsiro (2008 Olympia-Vierter über 5000 Meter) benötigte für die acht Kilometer 22:41 Minuten. Zwei Sekunden langsamer war der Zweitplatierte Dickson Kimutai aus Kenia. Den dritten Platz belegte Kimutais Landsmann Alex Kibert (22:45).

Bester Deutscher war 5000-Meter-Vize-Europameister Arne Gabius (LAV Tübingen), der nach 23:06 Minuten als Siebter durchs Ziel kam. Als bester Trierer Läufer landete Jean-Pierre Weerts auf dem zehnten Rang (23:45).

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken