Mehr als Burnout

TRIER. Das „Kompetenznetz Depressionen Eifel-Mosel“ lädt alle Interessierten zur Veranstaltung „Depressionen und Arbeitswelt“ am kommenden Donnerstag um 18 Uhr in die Handwerkskammer (HWK) Trier ein.

Professor Wolfgang Schwarzer von der Katholischen Hochschule Köln referiert zum Thema „Depression – mehr als Burnout.“ Bei einer anschließenden Podiumsdiskussion diskutieren Expertinnen und Experten aus Arbeitswelt, Trierer Betrieben, Gesundheitsorganisationen und Krankenkassen über den Umgang mit der Erkrankung. Die Veranstaltung richtet sich an alle an diesem Thema Interessierte, vor allem auch an Personalverantwortliche in Betrieben aller Art. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das „Kompetenznetz Depressionen Eifel-Mosel“ ist ein loser Zusammenschluss von Akteuren in Trier und den Landkreisen Trier-Saarburg, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifel, die sich im institutionellen Kontext mit dem Thema Depressionen/psychische Erkrankungen beschäftigen. Ziel war und ist Öffentlichkeitsarbeit zur Enttabuisierung und besseren Versorgung dieser Erkrankung, die jeden treffen kann.

Die jetzige Veranstaltung mit dem Thema „Depressionen und Arbeitswelt“ ist die erste dieser Art und soll wegen der Wichtigkeit des Themas Start für weitere Aktivitäten auch in den anderen Landkreisen sein.

Weitere Informationen wie alle Mitglieder des Netzwerks, aktuelle Termine und regionale Hilfsangebote finden Sie unter www.netzwerkdepressionen.de.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken