Mit Messer bedroht

TRIER. Zur Jahreswende registrierte die Bundespolizei in Trier nur wenige Vorfälle. Allerdings randalierten zwei 26 Jahre alten Männer am Neujahrsmorgen kurz nach sieben Uhr am Trierer Hauptbahnhof.

In stark alkoholisiertem Zustand bedrohte einer der beiden einen Bahnreisenden mit einem Messer. Zuvor war es wohl zu einem Wortgefecht zwischen den Personen gekommen. Verletzt wurde niemand.

Der Zweite hatte im Eingangsbereich und am Zugang zu den Bahnsteigen heftig gegen die Türen getreten. Dadurch rissen zwei Glasscheiben, die ausgetauscht werden müssen. Die Bundespolizei nahm beide Männer in Gewahrsam. Dabei leistete einer heftigen Widerstand. Der Amtsarzt entnahm den Beschuldigten Blutproben. Anschließend schliefen die Männer in der Arrestzelle der Bundespolizei ein. Sie waren erst am Mittwochnachmittag wieder ansprechbar.

Gegen die beiden Franzosen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken