Nach 45 Minuten überrannt

TRIER. Obwohl Megane Vallet und Katrin Schneider mit jeweils acht Treffern in Torlaune waren, blieben die Miezen am Sonntagabend gegen den VfL Oldenburg ohne zählbaren Erfolg. Mit 26:36 verloren sie deutlich.

Bis zur 9. Minute war die Partie noch ausgeglichen (5:5), ehe die Gäste einen 5:0-Lauf hinlegten. Dennoch war der Gegner nach der ersten Halbzeit noch einholbar (16:20).

In der ersten Viertelstunde nach Wiederanpfiff sollte sich der Abstand nicht vergrößern (22:26). Sieben Minuten später stand es 22:31. Nun gab es für die Miezen nichts mehr zu holen. Trier musste sich am Ende mit 26:36 gegen den Tabellenfünften geschlagen geben.

Leichter wird es für das Team von Cristina Cabeza Gutierrez in der nächsten Partie nicht. Am Sonntag muss die DJK/MJC zum Buxtehuder SV, der punktgleich, aber wegen eines besseren Torverhältnisses einen Platz vor Oldenburg liegt.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken