Neue Tanztheaterleitung steht

TRIER. Karl. M. Sibelius konnte eine namhafte Künstlerin für die zukünftige Leitung der Tanzsparte am Trierer Theater gewinnen: Nachfolgerin von Sven Grützmacher wird mit Beginn der Spielzeit 2015/16 Susanne Linke .

“Neben eigenen Kreationen setzt sie weitere Schwerpunkte für ihre Arbeit mit einem neuen Ensemble, das sie aufbauen wird”, sagt Tobias Scharfenberger, persönlicher Referent des designierten Intendanten Karl M. Sibelius. “Sie plant die Einbindung von Gastchoreographen, die Förderung choreographischer Arbeiten der Ensemblemitglieder und die Kooperation mit Tanzensembles und tanzproduzierenden Häusern.” Auch die Recherche zu und die Rekonstruktion von für die Tanzgeschichte relevanten Stücken sei ihr ein Anliegen.

Linke erhielt zunächst bei Mary Wigman in Berlin ihre Tanzausbildung, bevor sie an der Folkwang-Hochschule in Essen studierte. Von 1970 bis 1973 war sie Tänzerin im Folkwang Tanz-Studio unter der künstlerischen Leitung von Pina Bausch. Zur gleichen Zeit entwickelte sie ihre ersten choreographischen Arbeiten. Ihr wurden zahlreiche Preise für ihre Choreographien verliehen und sie tourte durch Europa, Indien, Süd- und Nordamerika, Japan, Indonesien, Südkorea, Australien und Neuseeland. Fast zehn Jahre, bis zum Sommer 1985, leitete Linke das Folkwang Tanz-Studio. Seitdem arbeitet sie auch als freischaffende Choreographin und Tänzerin und wurde regelmässig von internationalen Kompanien als Gastchoreographin eingeladen.

Zu Beginn der neunziger Jahre gründete sie die “Company Susanne Linke”. Während dieser Zeit wurde sie “Artist in Residence” des Berleiner Hebbel-Theaters. Zusammen mit ihrem Partner Urs Dietrich als Co-Direktor baute sie 1994 eine neue Kompanie am Bremer Theater auf. Bis 2000 blieb sie dort Leiterin des Tanztheaters. In den Jahren 2000 bis 2001 war Linke Gründungsmitglied des Choreographischen Zentrums Essen. Seit 2001 ist sie wieder als freischaffende Choreographin tätig.

“Choreographer in Residence” wird Urs Dietrich. Als Companymanagerin und Tanzdramaturgin kommt Waltraut Körver mit in das neue Team. “Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit diesen wunderbaren Menschen und herausragenden Künstlerpersönlichkeiten!”, schreibt Sibelius auf seiner Facebookseite.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken