Neuer Fernbusanbieter kommt

TRIER/MÜNCHEN. Das Münchner Fernbusunternehmen “Flixbus” bietet ab Mitte August die Linie Trier-Berlin an. Laut Plan dauert die Fahrt eine Stunde weniger als beim Mitbewerber.

Das Münchner Unternehmen "Flixbus" sorgt ab Mitte August in Trier für Konkurrenz auf der Strecke Trier-Berlin. Foto: FlixBusEinmal täglich geht es von der Mosel in die Hauptstadt und umgekehrt. Dazwischen gibt es Haltestellen am Wiesbadener Hauptbahnhof, am Frankfurter Hauptbahnhof (der somit aus Trier von drei Busunternehmen angefahren wird) und in Alsfeld. Tickets für die gesamte Strecke sind – wie ein Test bestätigte – ab 25 Euro erhältlich.

Ab dem 16. August fährt der Bus täglich um 9.30 Uhr in der Kürenzer Straße am Hauptbahnhof los, von Berlin aus kann man bereits einen Tag früher nach Trier fahren. Abfahrt am Zentralen Omnibusbahnhof ist um 13.30 Uhr. Planmäßig werden für Fahrt knapp 9,5 Stunden benötigt.

Weitere Infos finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.