OB-Wahl am 28. September

TRIER. Die Trierer werden voraussichtlich am 28. September nächsten Jahres ein neues Stadtoberhaupt wählen. Dieser Termin soll der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion vorgeschlagen werden.

Die Amtszeit von Klaus Jensen endet regulär am 31. März 2015. Nach den Bestimmungen der Gemeindeordnung muss die Neuwahl in der Zeit zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember 2014 durchgeführt werden. Das ist auch der Grund, weshalb die OB-Wahl nicht mit den schon im Mai nächsten Jahres anstehenden Wahlen des Stadtrats, der Ortsbeiräte und Ortsvorsteher sowie des Europäischen Parlaments zusammengelegt werden konnte. Der Wahltermin wird von der Aufsichtsbehörde festgesetzt, doch über einen Vorschlag der Verwaltung wird am kommenden Donnerstag der Stadtrat beschließen müssen.

Demnach soll die Wahl am 28. September 2014 stattfinden. Als Termin für eine eventuell stattfindende Stichwahl wird der 12. Oktober 2014 vorgeschlagen. Ob es eine Stichwahl geben wird, dürfte aber maßgeblich davon abhängen, ob und welche Parteien und Gruppierungen noch eigene Kandidaten ins Rennen schicken werden. Bislang haben nur die parteilose PR-Unternehmerin Hiltrud Zock, die für die CDU antreten wird, und Sozialdemokrat Wolfram Leibe ihren Hut in den Ring geworfen. 

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken