Porta-Beschimpfung mit Lesung

TRIER. Der Independent-Autor, Poetry Slammer und bekennende Ostfriese Andy Strauß wird heute in Trier nicht nur aus seinen Werken vorlesen, sondern sich auch eingehend mit der Porta Nigra beschäftigen.

Der Wortkünstler gilt weltweit als einziger Experte auf dem Gebiet der Denkmalbeschimpfung. Nachdem bereits unter anderem die engste Straße der Welt und der Kölner Dom von ihm mit einem Wortschwall verziert wurden, wird sich heute entscheiden, ob die älteste Stadt Deutschlands nach diesem künstlerischen Akt um ein Denkmal erleichtert wird. Ob das alte Gemäuer Andy Strauß standhalten wird, werden lediglich jene erfahren, die um 19:30 Uhr vor der Porta Nigra erscheinen. Abschließend kann sich dann im “Kokolores” dem poetischen Talent des Autors gewidmet werden.

Der Eintritt beträgt vier Euro.

Weitere Informationen zum Autor finden Sie unter www.establishmensch.de.

Print Friendly, PDF & Email

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.