Rat mit Mammutprogramm

TRIER. Rekordverdächtige 68 Punkte umfasst bislang die Tagesordnung der letzten Stadtratssitzung vor der Kommunalwahl, die am 3. April ab 17 Uhr im Großen Rathaussaal am Augustinerhof stattfinden wird.

Neben zahlreichen Bebauungsplänen geht es unter anderem um den vierten Abschnitt der Sanierung der Stadtbibliothek Weberbach, das “HaLT”-Programm zur Alkoholprävention, die Nachfolgeregelung für das kommunale Bildungsmanagement “Lernen vor Ort”, die Ganztagesbetreuung für Kinder im Grundschulalter sowie die Festlegung des Termins der nächsten Wahl des Beirats für Migration und Integration.

Print Friendly

von

4 Leserbriefe | RSS-Abo

  1. Felix Brand schreibt:

    Das hatten wir ja schon einmal!
    Warum splittet man diese Stadtratssitzung nicht in zwei Sitzungen?
    Ist es gewollt, dass am Ende wichtige Beschlüsse kommen und kaum einer mehr aufmerksam ist?!
    Anträge sollten ja auch nicht mehr gestellt werden …
    Felix Brand
    Trier- HK

  2. S. Wiltschek schreibt:

    Schönen guten Tag,

    ist es eigentlich dem gemeinen Bürger möglich, diese 68 TOP irgendwo zu lesen?
    Alleine das Konvolut von 68 TOP stimmt bedenklich. Würde mal gerne sehen, was da so alles auf´s Tableau kommt und wieviel davon “streichbar” wären.

    Was wurde eigentlich die ganzen vorherigen Sitzungen an TOP auf den Sitzungsplan geschleudert, dass es jetzt zu solch einer Anhäufung kommt ?

    Mich dünkt, dass alle Beteiligten in hektischen Aktionismus vor der anstehenden, “drohenden” Kommunalwahl verfallen um nochmal, in irgendeiner Art und Weise, den Wahlbürger beeindrucken zu wollen.

    Ob das mal Sinn macht.

    Ein kontinuirliches Arbeiten über das gesamte Jahr wäre wohl zielführender gewesen. Oder verstehe ich die Arbeit unserer Stadtkämmerer irgendwie nicht so richtig ?

    Jedenfalls spricht die Anhäufung von, bis jetzt, 68 TOP nicht dafür, daß irgendein Mitglied des Stadtrates am Ende einer solchen Marathonsitzung noch mitbekommt worum es im Einzelnen eigentlich geht. Stichwort “Durchschnittliche Aufnahmefähigkeit eines Gehirns” (Wissenschaftlich belegt).

    Da ist der Vorschlag von Stadtrat Brand schon eine diskutable Alternative.

    Mal schauen, was bei diesem ganzen Wahnsinn Produktives und für die Bewohner der Stadt Trier verbessernde Szenarien rauskommt.

    Ich bleibe da mal skeptisch, würde mich natürlich für die Stadt Trier freuen, wenn DOCH was dabei ist, was man gebrauchen kann oder für die Bürger der Stadt Trier wirklich zukunftsweisend ist.

    tschuess denn

    (Anm. d. Red.: Wie alle Tagesordnungen sämtlicher Rats- und Ausschusssitzungen ist auch diese nachlesbar – im Ratsinformationssystem der Stadt. https://info.trier.de/bi/to010.asp?SILFDNR=6284&options=4 )

  3. S. Wiltschek schreibt:

    Danke an die Redaktion !

    Das ist ja unfassbar.

    Schade, dass ich an diesem Tag in Berlin bin.
    Wenn ich da wäre, würde mir das antun. Bis zum bitteren Ende und beobachten wie ein Stadtratsmitglied nach dem anderen “zu macht”.

    55 öffentliche TOP und dann kommen noch bis TOP 63 nichtöffentliche Themen. Wobei TOP61 und TOP62 alleine schon 11 “UnterTOP “haben.

    Irrsinn !

    Da muss ich dem HK Brand 100% zustimmen.
    So einen Wahnsinn muss man auf 2 Stadtratsitzungen verteilen,
    ansonsten handelt man grob fahrlässig.

    Welcher normale Mensch soll denn da noch rationale Entscheidungen treffen können ?

    Zum Wohle der Bürger Triers, selbstverständlich ….

    Tschuess denn

  4. V.Clemens schreibt:

    @ S. Wiltscheck: Wie bereits von der Redaktion geschrieben, sollten alle Vorlagen und TOP im Internet zu lesen.
    Desweitern stehen diese auch immer im Amtsblatt.

    Ist es eigentlich Zufall, das schon seit mehren tagen die Vorlagen nicht mehr aufzurufen ist? Den Fehler müsste die Stadt bei der so neuen, 100 Tsd Eur Webseite schneller beheben.

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken