Rüffer legt Mandat nieder

TRIER. Nach ihrer Wahl in den Bundestag gibt Corinna Rüffer sowohl ihr Amt als Beisitzerin im Kreisvorstand der Trierer Grünen als auch ihr Stadtratsmandat auf. Im Rat wird ihr der Ehranger Hans-Peter Simon nachfolgen.

Rüffer gelang bei der Bundestagswahl am 21. September über die Landesliste ihrer Partei der Sprung ins Berliner Parlament. Die 37-Jährige war im Oktober 2007 in den Stadtrat eingezogen, seinerzeit rückte sie für den langjährigen Verkehrsexperten ihrer Fraktion, Clement Atzberger nach.

16vorwahlCorinnaRüffer“Sie hat die Arbeit von Partei und Stadtratsfraktion maßgeblich geprägt. Ihre Wahl in den deutschen Bundestag ist Folge ihres weit überdurchschnittlichen politischen Engagements in den letzten Jahren. Wir freuen uns sehr, dass sie nun mit all ihrer Erfahrung die Region in Berlin vertreten wird”, erklärte Grünen-Kreisvorstandssprecher Wolf Buchmann. Ihr Ausscheiden aus dem Kreisvorstand sei Folge der in der Satzung verankerten Trennung von Amt und Mandat. Rüffer werde an diesem Dienstag letztmalig an einer Stadtratssitzung teilnehmen, um danach eine geordnete Übergabe an ihren Nachfolger Hans-Peter Simon zu gewährleisten.

“Die Entscheidung, aus dem Rat auszuscheiden, ist mir nicht leicht gefallen. Ich habe schon darüber nachgedacht, bis zur Kommunalwahl im Rat weiterzuarbeiten”, erklärte Rüffer. Nach wenigen Tagen in Berlin sei ihr aber “heute klar, dass ich meinen eigenen Ansprüchen damit nicht gerecht werden kann. Ich habe den Menschen im Wahlkampf versprochen, dass ich möglichst viele Grüne Ziele verwirklichen und die Interessen der Region in Berlin vertreten möchte”. Allerdings werde sie sich auch weiterhin kommunalpolitisch einmischen, kündigte Rüffer an.

Ihr Nachfolger Simon gehörte bereits dem Stadtrat an, zudem sammelte der Erfahrungen als Mitglied des Ehranger Ortsbeirats. Schon jetzt gehört er zudem dem Bauausschuss an. Mit Rüffers Verzicht bleibt damit Katrin Werner (Die Linke) die einzige Bundestagsabgeordnete, die zugleich auch dem Stadtrat angehört.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken