Stadtwerke senken Strompreise

TRIER. Die Stadtwerke Trier (SWT) senken zum 1. März 2015 die Strompreise in der Grundversorgung. Rund 25 Euro jährlich wird ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 3.500 Kilowattstunden zukünftig sparen.

“Aufgrund der konstanten beziehungsweise sogar leicht rückläufigen Steuern und Abgaben kommen endlich auch die gesunkenen Beschaffungspreise im Geldbeutel unserer Kunden an”, sagt SWT-Vertriebsleiter Thomas Speckter.

Konkret heißt das: Die Stadtwerke reduzieren den Arbeitspreis in der Grundversorgung (Tarif S-Kompakt) um 0,71 Cent auf rund 27,3 Cent brutto pro Kilowattstunde. Dies ist eine Preissenkung von rund 2,4 Prozent. Die Grundpreise bleiben unverändert.

Print Friendly

von

1 Leserbrief | RSS-Abo

  1. Hakan Andersson schreibt:

    Meiner Meinung nach ist doch die Strom-Herkunft entscheidend.
    Trotz angekündigter Preissenkung ist im SWT Strommix/Gesamtlieferung noch immer 10,4 % Atomstrom, 23,3 % Kohlestrom usw. (Quelle: Webseite SWT).

    Die etablierten Ökostromanbieter (Z.B. EWS Schönau, Lichtblick usw.) haben keinerlei Verflechtungen mit der Atomindustrie und bieten seit langem ihren Strom (sowohl Grundpreis als auch Kw/h) preiswerter an.
    Im o.g. Beispiel (jährlich 3500 Kw/h) muß man an die SWT (Preis ab März 2015) 1076,88 Euro zahlen; echter Ökostrom (z.B. EWS Schönau) würde nur 1019,05 Euro kosten.

    Man kann also problemlos auf Atomstrom/Kohlestrom verzichten und spart dazu noch Geld.

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken