Studenten stellen aus

TRIER. Die meisten Menschen verbinden mit dem Studierendenwerk die Begriffe “Essen” und “Wohnen”. Doch auch die kulturelle Förderung der Studierenden gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben. Zum Beispiel in Form einer Ausstellung.

Mit dem Aufruf: “Hier ist Platz für Ihre Werke – Galerie auf bigO sucht Künstler” traf das Studierendenwerk Trier offenbar den Nerv der Zeit (und der Studierenden). Fast 1000 Klicks auf den Facebook-Artikel innerhalb von 24 Stunden und sehr viele Mailanfragen, viele schon mit Beispielen ihrer künstlichen Werke, beweisen dies.

Sehr zahlreich ist die Anzahl der Interessenten, die die Gelegenheit wahrnehmen wollen, ihre Zeichnungen, Fotos, Porträts, Aquarelle, Collagen und Ähnliches nicht nur im Familien- und Freundeskreis, sondern einem breiteren Publikum zu zeigen.

Knapp fünf Wochen nach Veröffentlichung des Angebots ist es so weit. Die erste Ausstellung auf “bigO” im Gebäude der Mensa Tarforst mit Fotografien des Studierenden Thomas Czikmantori wird am Dienstag um 11.00 Uhr eröffnet. Aufgrund der hohen Nachfrage ist alle 14 Tage ein Wechsel der Kunstwerke geplant.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken