Symbolischer Rabatt

TRIER. Frauen und Männer sollten für gleiche und gleichwertige Arbeit gleiches Geld verdienen, doch Gehaltsunterschiede bestehen weiterhin. Auf diesen Missstand weist schon seit mehreren Jahren der “Equal Pay Day” hin, und der lockt auch in diesem Jahr wieder mit einer Rabattaktion.

Das Trierer Programm findet am Freitag, 21. März von 12 bis 14 Uhr in der Neustraße statt. Frauenbeauftragte Angelika Winter hat mit Unterstützung zahlreicher Partner (DGB, ver.di Bezirksfrauenrat, ASF, Jusos, Katholische Frauengemeinschaft und Arbeitnehmerbewegung sowie den Fraktionen von CDU, SPD, Linke, B 90/Grüne, FDP und FWG) ein vielfältiges Angebot vorbereitet.

Ungleiche Bezahlung ist größtenteils strukturell bedingt. So werden viele typische “Frauenberufe” schlechter entlohnt. 2014 beträgt der sogenannte “Gender Pay Gap”, der geschlechtsspezifische Lohnabstand, circa 22 Prozent. Zur Berechnung wird der durchschnittliche Bruttostundenlohn aller erwerbstätigen Frauen mit dem der Männer verglichen.

Um auf diesen Missstand hinzuweisen und die Diskussion über Ursachen zu forcieren, erhalten Frauen am “Equal Pay Day” zwischen 12 und 14 Uhr in folgenden Läden der Trierer Neustraße einen symbolischen Rabatt von 22 Prozent: Apotheke am Viehmarkt, Biesdorf und Kollegen, Blutsgeschwister, Casita, Cotton-Press, Flax, Fräulein Prusselise, Ideenreich, Jesuitenapotheke, Kreisel, Lütt Babystyle, Nusia, Optik Blickfang, Schuh Becker, Schuh Berg, Blumengeschäft Sti(e)lvoll, Terra Viva und “Zwischen den Welten”, teilt das Rathaus mit.

Print Friendly

von

1 Leserbrief | RSS-Abo

  1. Andreas Weber schreibt:

    Gilt der Rabatt auch für Hausfrauen?

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken