Trier aus Sicht der Radfahrer

TRIER. Noch bis Sonntag ist die Radfahrerperspektive gefordert: Beim ADFC-Fahrradklima-Test können alle Trierer Radfahrer mitmachen, um das Fahrradklima in ihrer Stadt zu bewerten.

Dass Radwege- und Fahrradspuren häufig zugeparkt sind, ist eines der Phänome, welches Pedaltretern das Leben in Trier nicht leichter macht. Foto: Marcus StölbWie sieht ein lebenswertes Trier aus, was bietet die Stadt, damit Radfahrer aller Altersstufen sich wohl und sicher fühlen? Bewerten können das nur die Radfahrer selbst. Darum ruft der ADFC gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium auf, an der Umfrage zum Fahrradklima-Test teilzunehmen.

Wie sich die Bemühungen der Stadt Trier in der öffentlichen Meinung widerspiegeln, soll die Umfrage klären. Die Ergebnisse sind der Gradmesser dafür, wie fahrradfreundlich die Stadt empfunden wird. Hat sich seit der letzten Umfrage 2012 etwas verbessert?

Der Online-Fragebogen kann auf www.fahrradklima-test.de ausgefüllt werden.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken