Trier – deine Künstler: Anja Streese

Auf Siebdruck spezialisiert: Anja Streese. Foto: privatOriginelle Postkarten von Trier sind rar. In diesem Bereich hat sich in den vergangenen Jahrzehnten nur wenig getan. Eine Ausnahme sind die Kunstpostkarten von Anja Streese, die man in verschiedenen Geschäften kaufen kann. Darauf rückt sie Trierer Bauwerke nicht nicht nur in ein anderes Licht, sie taucht sie auch in eine andere Farbe.

Wie kamen Sie zur Kunst?

Als Kind habe ich gerne gemalt, in der Schule war Kunst mein Lieblingsfach. Angekommen im Berufsalltag war Malen mein Ausgleich und nie wegzudenken. 2003 kam mein Aha-Erlebnis auf der Kunstakademie und danach gab es für mich kein Halten mehr.

Gibt es Künstler, sie Sie inspirieren/inspiriert haben?

Andy Warhol und immer wieder lebende und nicht mehr lebende Künstler, die irgendwie meinen Weg kreuzen und mich dann faszinieren.

Autodikakt oder Ausbildung / Studium?

Das Erste.

Gibt es ein Kunstwerk, das Sie bewundern?

Nein, ich habe einfach schon so viel gute Kunstwerke gesehen. Kann mich da nicht entscheiden.

Mit welcher/n Technik/en arbeiten Sie?

Ich arbeite zu 99 Prozent mit Siebdruck. Alles andere musste meiner Faszination für diese Technik weichen.

Was gibt Ihnen Kunst?

Alles, was man nicht kaufen kann.

Was ist ihr künstlerischer Antrieb?

Meine Ideen im Kopf zum Ausdruck zu bringen und zu sehen, ob das auch funktioniert.

Wie beurteilen Sie die Künstlerszene in Trier?

Ich finde in Trier gibt es jede Menge super Künstler. Durch die anderen Ateliers im Kunsthaus „Alte Druckerei“ habe ich das Vergnügen, einige davon persönlich zu kennen.

Wie lässt es sich in Trier als Künstler arbeiten?

Da ich einen ganz tollen großen Atelierraum gefunden habe und diesen mit meiner Künstlerkollegin seit 2007 zusammen „bewohne“, arbeite ich sehr gut in Trier. Ich weiß aber auch, dass noch sehr viele Kollegen ein Atelier suchen und leider nichts finden.

"Trier" aus der Reihe "PostkART".Wo kann man Ihre Werke sehen?

An unterschiedlichen Stellen. Meine Postkarten, MDF-Platten und Siebdruck-Originale bei Galerie Kaschenbach, Kaufhaus Popp, Philosophy und der Touristeninformation. Aktuelle Ausstellungen gibt es im Cafe Balduin und beim City Radio Trier. Ab Oktober auch bei Suite au Chocolat und in der ADD-Kantine. Ansonsten nach persönlicher Absprache im Atelier vorbeischauen.

Wo würden Sie gerne mal ausstellen?

New York, Paris, London, Hamburg und Sydney. Gerne auch in einer anderen Reihenfolge.

Anja Streese, geboren in Wittlich, lebt seit 2006 in Trier. Das Atelier der Siebdruckkünstlerin befindet sich in dem Kunsthaus „Alte Druckerei“ in der Alkuinstraße 35.

Weitere Infos über die Künstlerin fnden Sie hier.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken