Trier vor dem Ersten Weltkrieg

TRIER. Unter dem Titel “Trier und das Trierer Land am Vorabend des Ersten Weltkrieges” hält der Historiker Rudolf Müller an diesem Donnerstag um 19 Uhr einen Vortrag im Museum am Dom.

Der Erste Weltkrieg war auch für die Stadt und die Region Trier eine Katastrophe. Wie hätten sich Stadt und Region entwickeln können, wenn es den “Großen Krieg” nicht gegeben hätte? Welche modernen Potenziale hatte die Region Trier am Vorabend des Ersten Weltkrieges aufzuweisen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Rudolf Müller.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe “Trierer im Ersten Weltkrieg” des Vereins Trierisch. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken