Trierer Geschichte im Zeitraffer

TRIER. Unter dem Titel “Mit 10 Sachen durch die Stadtgeschichte” bietet das Stadtmuseum Simeonstift am kommenden Dienstag, um 19 Uhr eine neue Führung für Einheimische und Touristen an.

Matthias Ruben: Ansicht der Stadt Trier (Ölgemälde, 1778). Foto: Stadtmuseum SimeonstiftBei über 2000 Jahren Stadtgeschichte und Tausenden von Museumsobjekten kann man leicht den Überblick verlieren. Eine neue Führung im Stadtmuseum erhebt daher die Konzentration auf das Wesentliche zum Prinzip: Anhand von zehn Objekten der Dauerausstellung lässt Museumsmitarbeiterin Kathrin Schug am Dienstag um 19 Uhr die Entwicklung der Stadt vom Mittelalter bis in die Gegenwart Revue passieren. Gemälde, Skulpturen und Fotografien illustrieren schlaglichtartig die Epochen und Wendepunkte in der Trierer Geschichte.

Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt sechs Euro.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken