Von Güterzug erfasst

TRIER/KONZ. Ein 73 Jahre alter Mann ist am frühen Freitagmorgen auf der Bahnstrecke zwischen Trier und Konz-Karthaus von einem Güterzug erfasst und getötet worden.

Kurz nach 4 Uhr wurde der auf den Bahngleisen stehende Mann in Höhe der Feyener Brücke von dem Zug erfasst. Der Mann erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Lokführer des Güterzuges erlitt einen Schock und musste seinen Dienst beenden. Die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben keinerlei Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden.

Die zweigleisige Strecke zwischen Trier und Konz-Karthaus war bis etwa 5.30 Uhr vollgesperrt. Danach konnte der Zugverkehr über ein Gleis geleitet werden. Erst um 7.30 Uhr wurde die Strecke wieder komplett freigegeben. Infolge der Gleissperrungen kam es zu einigen Totalausfällen und erheblichen Zugverspätungen.

Print Friendly, PDF & Email

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.