Vorsicht vor Raben

TRIER. Eine Fußgängerin ist vor wenigen Tagen im Bereich Bernhardstraße/Ecke Spitzmühle von mehreren Raben angegriffen worden. Möglicherweise sahen die Vögel ihren Nachwuchs bedroht.

Die Passantin überquerte die Straße, als die Vögel ihr auf Augenhöhe entgegenflogen. Sie erlitt leichte Verletzungen und einen gewaltigen Schreck. Die Fußgängerin teilte mit, dass ihr zwei gleichartige Vorfälle aus der Nachbarschaft bekannt seien.

Die Untere Naturschutzbehörde bei der Stadt macht sich vor Ort ein eigenes Bild von der Situation und will dabei prüfen, ob weitere Vorkehrungen getroffen werden müssen. Es ist davon auszugehen, dass die Vögel ihre Brut schützen wollten. Aus deutschen Großstädten ist in jüngster Zeit mehrfach bekannt geworden, dass im Frühjahr und Frühsommer Krähen, aber auch andere Vogelarten, ihren Nachwuchs notfalls mit Gewalt verteidigen.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken