Wachsender Zuspruch für FSG

TRIER-SAARBURG. Die Schüleraufnahme für die fünften Klassen an den städtischen Gymnasien Trier und den Gymnasien des Landkreises Trier-Saarburg konnte von der ADD in Absprache mit dem Bildungsministerium abgeschlossen werden.

In der Stadt Trier konnten laut Mitteilung des Rathauses alle Kinder, die an Gymnasien angemeldet waren, auch einen Schulplatz an einem Gymnasium bekommen. Nur wenige hätten umgelenkt werden müssen und konnten nicht an ihrem Wunschgymnasium angenommen werden. Sehr erfreulich sei in diesem Zusammenhang der wachsende Zuspruch am Friedrich-Spee-Gymnasium (G8), das drei Eingangsklassen bilden konnte. Im Stefan-Andres-Schulzentrum Schweich konnten aus Kapazitätsgründen maximal neun Züge (225 Schülerinnen und Schüler) aufgenommen werden. “Auch dort mussten einige Schülerinnen und Schüler an eine Schule in zumutbarer Entfernung vom Wohnort umgelenkt werden”, teilte die Stadt mit.

Die anderen Gymnasien im Kreis Trier-Saarburg sind ebenfalls sehr gut nachgefragt und sind vier- (Hermeskeil, Konz) beziehungsweise sechszügig (Saarburg). In Saarburg wird der bilingual französische Zweig sehr gut angenommen, im neuen Schuljahr wird in der Oberstufe erstmals der Abibac-Zug (deutsch-französisches Abitur) starten.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken