Weine von Toul bis Koblenz

TRIER. Unter dem Titel “Terroir Moselle: 1 Fluss, 3 Länder, 1000 Weine” bietet das Stadtmuseum im Rahmen der Ausstellung “2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel” an zwei Terminen kommentierte Weinproben an.

Drei Länder, ein Fluss und eine Vielfalt an Weinen: Das Europäische Projekt “Terroir Moselle” umspannt den Weinbau von Toul bis Koblenz. Im Rahmen der Ausstellung “2000 Jahre Schifffahrt auf der Mosel” stellt Dr. Stephan Reuter Weine aus den Anbaugebieten entlang der europäischen Mosel vor.

Die erste Probe am Dienstag, 20. Mai, wirft einen Blick auf den Bereich von Toul bis Trier und widmet sich den Weinen des Auxerrois. Diese Rebsorte, die den Burgundersorten nahe steht, hat eine lange Tradition im südlichen Teil der Mosel, der auch geologisch eine eigene Einheit darstellt: Die Mosel fließt hier durch den östlichen Rand des Pariser Beckens, um in der Trierer Talweite den Buntsandstein streifend auf das Rheinische Schiefergebirge zu treffen.

Die Rieslingweine in diesem nordöstlich anschließenden Teil des nun sehr eng werdenden Moseltals zwischen Konz und Koblenz mit seinen steilen Hängen und Terrassen sind Thema des zweiten Abends am Dienstag, 3. Juni.

Für beide Termine ist eine Anmeldung unter 0651/718-1459 oder stadtmuseum@trier.de erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Eintritt beträgt 15 Euro pro Termin.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken