Wein und Krieg

TRIER. Die Stadtbibliothek bereitet mit der Gesellschaft ihrer Freunde und Förderer ein vielseitiges Programm für die Herbstsaison vor. Höhepunkt für Weinfreunde ist der Vortrag des FAZ-Journalisten Daniel Deckers.

Der Weinexperte und FAZ-Redakteur Daniel Deckers hält am 24. November in der Stadtbibliothek einen Vortrag über „Wein und Krieg – 1814 bis 1914“. Foto: privatZum 100. Jahrestag des Ausbruch des Ersten Weltkriegs präsentiert er am Montag, 24. November, um 18 Uhr unter dem Motto „Wein und Krieg – 1814 bis 1914“ Ergebnisse einer Spurensuche an Mosel und Rhein. Dabei schlägt der Weinexperte einen Bogen von Goethes Besuch des Rochusfestes in dem von der Franzosenherrschaft befreiten Weinort Bingen und dem Ausbruch des Weltkriegs.

Noch weiter zurück in die Vergangenheit geht es bei einer Premierenlesung am Samstag, 18. Oktober, um 18.30 Uhr. Deana Zinßmeister präsentiert ihr Buch „Der Pestreiter“. Der siebte historische Roman der Autorin basiert auf dem Bestseller „Das Pestzeichen“ und nimmt die Leser mit auf eine Reise ins 17. Jahrhundert, als Trier sich von den schrecklichen Folgen des 30-jährigen Krieges erholte. Die im Saarland lebende Autorin war für ihr Buch unter anderem zu Recherchen im Stadtarchiv und der Bibliothek unterwegs.

Traditioneller Abschluss des Jahresprogramms in der Bibliothek ist die Vorstellung des Kurtrierischen Jahrbuchs 2014 am 4. Dezember. Der Vortrag von Professor Gunther Franz befasst sich mit barocken Prachtwappen der Trierer Kurfürsten zwischen 1680 und 1756.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken