Wer walkt, der spendet

TRIER. Gutes für sich und andere tun: Wer sich beim 25. Internationalen Bitburger-Silvesterlaufs für den 5-Km-LOTTO-Walking-Wettbewerb anmeldet, unterstützt die Arbeit von Streetwork Trier e.V.

Sämtliche Startgebühren in dieser Kategorie werden an die Trierer Obdachlosenhilfe gespendet. Zusätzlich hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, bei der Online-Anmeldung zusätzlich Geld für diese Aktion zu spenden.

Der Spendenmarathon wurde offiziell beim SWT-Flutlichtmeeting im September eröffnet. Bei dieser Veranstaltung bekam Streetworker Raimund Ackermann (hat 1991 den Volkslauf gewonnen) vom 2. Vorsitzenden des Silvesterlauf Trier e.V., Egbert Ries, zehn Fleecepullis überreicht. Zudem wurden an diesem Tag erste Spenden generiert. Die Stadtwerke Trier leisteten mit einer Spende über 150 Euro und Lotto Rheinland-Pfalz mit 500 Euro eine erste Grundlage für eine erfolgreiche Spendenaktion.

Die gesammelten Spenden werden am Tag des Silvesterlaufes (31.12.) offiziell per Scheck an den Streetwork Trier e.V. überreicht.

Print Friendly

von

Schreiben Sie einen Leserbrief

Angabe Ihres tatsächlichen Namens erforderlich, sonst wird der Beitrag nicht veröffentlicht!

Bitte beachten Sie unsere Kommentarrichtlinien!

Noch Zeichen.

Bitte erst die Rechenaufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Unterstützen

In Evernote merken